Grüne im Kreis Neunkirchen geben keine Empfehlung für die Stichwahl zum Landrat

Die Grünen im Kreis Neunkirchen bedanken sich bei den Wählerinnen und Wählern, die bei der Landratswahl am 8.11. ihre Kandidatin Tina Schöpfer unterstützt haben.

Die Kreisvorsitzende Tina Schöpfer erklärt dazu: „Die Kreismitgliederversammlung hat Anfang Juli entschieden, dass wir Grüne unsere Ziele und Visionen für den Landkreis Neunkirchen mit einer eigenen Kandidatin vertreten. Diese Herausforderung habe ich sehr gerne angenommen. Ich freue mich riesig über unser tolles Wahlergebnis von 10,2 Prozent, das wir mit einem kleinen, aber sehr engagierten Team und sehr geringen finanziellen Ressourcen erreicht haben. Vielen Dank an unsere Wählerinnen und Wähler! Das Ergebnis zeigt, dass wir sowohl im ländlichen Raum als auch in den Städten im Kreis Neunkirchen viel Potenzial haben. Darauf möchten wir nun aufbauen.“

Für die anstehende Stichwahl am 22.11.2015 gibt der Vorstand der Grünen im Kreis Neunkirchen keine Wahlempfehlung. Stattdessen fordern die Grünen alle Bürgerinnen und Bürger auf, bei der erneuten Abstimmung über den Landrat im Kreis Neunkirchen von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Schöpfer dazu: „Wir setzen auf das Votum unserer Wählerinnen und Wähler. Sie hatten während des bisherigen Wahlkampfs die Möglichkeit, sich ein Bild von mir und meinem Programm und meinen Mitbewerbern und ihrem Programm zu machen. Wir überlassen es ihnen, selbst zu entscheiden, welchen der beiden Kandidaten sie für am geeignetsten halten, um den Spitzenjob im Kreis wahrzunehmen.“

Wer das Wahlprogramm der Grünen nochmals zum Vergleich lesen möchte, findet es unter www.tinaschöpfer.de

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel